Hier finden Sie uns

 

Förderverein Niederberg e.V.
Auf der Höhe 2
47906 Kempen

          Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

 

Peter Kunz

Tel. 02845-6080025

 

Ben Burchardt

Tel. 02845-297734

 

Klaus Hegmanns

Tel. 02152-8462

 

E-Mail: niederberg-verein@gmx.de

 

Bergbau in Kempen-Tönisberg

 

Der Bergbau in Kempen-Tönisberg kann auf eine lange Tradition zurückblicken und hat in unserem Dorf prägende Spuren hinterlassen.

Im Jahre 1959 liefen die ersten Teufarbeiten für den 4. Schacht der Zeche Niederberg und damit kam der Bergbau in unsere Heimat.

Mit der Inbetriebnahme des Wetter- und Seilfahrtschachtes im Jahre 1962 auf dem Mühlenberg siedelten mehr als 800 Bewohner in Tönisberg an und wurden somit zu einem festen Bestandteil unseres Dorfes.

Dadurch veränderte sich das Landschaftsbild, sowie das Geschäfts- und Gesellschaftsleben in Tönisberg.

 

 

Vor allem der einzigartige Förderturm und die Bockwindmühle prägen unsere Landschaft und wurden so zu einem Wahrzeichen der gesamten Region. Schon von weitem und aus allen Richtungen kann man den westlichsten Förderturm am Niederrhein sehen.

1971 wurde die Personenseilfahrt am Schacht in Tönisberg eingestellt und noch als wichtiger Material- und Wetterschacht genutzt.

 

 

Im Jahre 2001/2002 wurde die komplette Schachtanlage Niederberg stillgelegt und Schacht IV verfüllt.

Mittlerweile hat die RAG Montan Immobilien den Abriss der Gebäude und den dazu gehörigen Förderturm beantragt und dieser wurde vom Bauamt der Stadt Kempen genehmigt.

Nach einem langen und steinigen Weg wurde der Förderturm, die Schachthalle und das Fördermaschinenhaus im März 2015 per Ministererlass unter Denkmal gestellt.

Jetzt möchten wir als Föderverein Niederberg e.V. unseren Beitrag dazu leisten die denkmalgeschützen Gebäude und den Förderturm als einmalige Landmarke am

Niederrhein zu erhalten.